Goldschürfen als Tagesausflug

Das Gold-Fieber hat uns gepackt!

Nach einem soooo heissen Sommer freuten wir uns alle sehr auf das Goldwaschen in einem Bach. Lange Zeit war es unsicher, ob wir den Anlass durchführen können. Goldwaschen ohne Wasser im Bach, unmöglich… Zum Glück hat es dann endlich geregnet und der Bach führte ein wenig Wasser 😊!

Die Anreise mit der Bahn verlief reibungslos. Auch der Fussmarsch vom Bahnhof bis zur Alten Drechslerei klappte mehrheitlich.

Kaum dort, bekamen wir leckere Guetsli und viele spannende Informationen. Gummistiefel anziehen und los gings! Die Kinder waren voller Freude dabei und mancher wurde übermütig…

Die «Waschstrasse» wurde eingerichtet. Dass man zuerst schuften muss, bevor man an Gold kommt, war nicht allen klar. Einige hofften auch auf ein paar grosse Gold-Nuggets wie es bei Dagobert Duck war… Lassen wir uns überraschen!

  • Altersdurchmischte Teams bilden
  • Kübel mit Sieb greifen und Spaten
  • Stelle aussuchen
  • Graben und in Kübel leeren
  • Kübel mit Wasser füllen und sieben
  • Grosse Steine wegschmeissen
  • Feineres Sediment zur Waschstrasse bringen und ausleeren
  • Kübel ausspühlen
  • Vorgänge viele Male wiederholen!

 

Gold1

Eine kurze Pause wurde eingelegt, wir durften den Wasserfall anschauen sowie die Alte Drechslerei.

Danach nochmals rann ans Schürfen!!! Endlich ruft uns Daniel zum Essen. Arbeiten an der frischen Luft, das macht hungrig!!!! Natürlich assen wir unsere Feurer-Würste 😊 und leckeres Brot. Johny steuerte dunkelroten Sirup aus frischem Quellwasser bei. Flurina hat uns einen Regenbogen-Kuchen mitgebracht, hat sie doch heute Geburtstag! Unsere Singkünste fand sie nicht so toll…. Aber Spass hat es gemacht!

Der Hauptgoldwasch-Leiter Markus kam bei uns vorbei und hat uns zwei tolle Lieder vorgesungen. Wir durften auch hier laut mitsingen, einfach herrlich!

Danach hiess es Regenjacke und Buntspecht-Bandana anziehen, es wurde merklich kälter und viel nässer, Wasser von unten und von oben 😊. Johny zeigt uns wie wir nun Goldschürfen.

  • Goldwaschpfanne holen
  • Sediment holen
  • Platzieren bei einem Wasserkübel
  • Langsam die Goldwaschpfanne hin und her bewegen
  • Grössere Kiesel wegschwemmen
  • GEDULD üben
  • Solange langsam die Goldwaschpfanne hin und her bewegen bis nur noch feines Sediment da ist
  • JUHUIIIIIII GOLDFLITTER, unglaublich wir haben GOLDFLITTER
  • GOLDfund abgeben bei Rolf, neue Goldwaschpfanne holen und weiter geht’s

 

Da wir alle so viele Goldflitter gefunden haben, bekamen wir am Schluss ALLE ein Fläschli mit Goldflitter drin, Dankeschön!

Ebenfalls ein riesiges Dankeschön an Sibylle Cauterucci die wirklich sehr spontan als Begleitperson eingesprungen ist!

Gold22

Und schon wieder sind wir auf dem Heimweg. Die Übermütigen sind noch übermütiger, so viel musste ich noch nie schimpfen! Dennoch war es ein toller Anlass und wir kamen pünktlich wieder in Oberglatt an.